Warum sind Veränderungen so schwer?

Wir alle kennen das: wir nehmen uns vor regelmäßiger Sport zu machen, gesünder zu leben, endlich mal den Keller aufzuräumen oder einfach den Email-Eingang – aber dann machen wir es am Ende doch nicht, sondern boykottieren unser Vorhaben.

ODER

Partnerschaft, Job, Leben. Wir sind zufrieden so wie es ist, doch dann verändert sich plötzlich alles. Das leben reißt uns ungemütlich aus unserer Komfortzone.

Manchmal nötig. Manchmal unangenehm. Doch unaufhaltsam. Das Leben ist Veränderung.

Die Schwere gegenüber Veränderung fängt im Kleinen bei dem Griff in die Chipstüte an und geht hin bis zu großen Veränderungen, die “eigentlich” in der Unternehmenskultur anstehen: Stichwort “New Work” und “Digitale Transformation”. Alle reden über den Transformationsprozess vom Ist zum Soll, nur ins Handeln kommen die wenigsten.

Wie können wir gewünschte oder ungewünschte Veränderungen mit Leichtigkeit begegnen?

Daniel und ich zeigen auf, was zunächst grundlegend und mental passieren muss, um endlich die angestrebte Veränderung in unseren Beziehungen, im Team, im Unternehmen langfristig und erfolgreich umzusetzen. Wir zeigen auf wie du zum Change-Lover wirst.

Jetzt reinhören! Du findest die 18.40 minütige Podcastfolge auf Spotify oder auf dieser Webseite.