Beziehungspause

Beziehungspause: Wie du deine Beziehung retten kannst

Mein Partner wollte eine Auszeit, er wollte alleine reisen, ohne mich. Er wollte die Beziehung zwar nicht beenden, aber er wollte ganz klar eine Beziehungspause, eine physische Distanz.

Ich möchte dir in diesem Artikel mitgeben, was ich aus dieser Situation gelernt habe und welchen Rat ich dir mit an die Hand geben kann, damit ihr wieder zusammenfindet. Spoiler Alarm: Bei mir und meinem Freund gab es das Happy End, wir konnten unsere Beziehung retten und wir sind immer noch zusammen. 

Jetzt aktuell sogar umso glücklicher. Dank dieser räumlichen Distanz, die 3 Monate gedauert hat.

Plötzlich stand ich vor der Beziehungspause

Kurz zum Hintergrund: Wir waren ein Jahr zusammen reisen und hatten eine wundervolle Zeit. Wir haben jeden Tag miteinander verbracht, jeden Tag miteinander gelacht. 

Aber irgendwann hieß es: Jutta, ich brauch Abstand. Ich brauch Zeit für mich. Ich werde hier in Europa bleiben, während du nach Bali gehst. Ich möchte eine Beziehungspause.

Es war in dieser Situation für micht nicht einfach es nicht persönlich zu nehmen. Ich muss aber auch ganz klar sagen, dass ich durch diese Trennung wirklich viel gelernt habe. Daher möchte ich dir vorab schon sagen, dass es zwei Prinzipien gibt, die du unbedingt verinnerlichen darfst, damit du aus dieser Hilflosigkeit und Ohnmacht rauskommst.

Zwei Prinzipien um deine Beziehung zu retten

Wenn du gerade in einer ähnlichen Situation steckst und dein Partner oder deine Partnerin dich verlassen möchte oder eine Pause von dir braucht, dann fühlen wir uns häufig hilflos.

Jetzt dürfen wir verstehen, dass eine Beziehung nur dann funktioniert, wenn jeder seinen Beitrag leistet.

Dein Partner hat 50%, du hast 50% und zusammen ergebt ihr hundert Prozent.

Hier schon mal die gute Nachricht du hast 50% der Macht in deiner Hand. Du hast 50% Beeinflussungsmaterial was du nutzen kannst, damit ihr wieder zusammenfindet und eure Beziehung retten könnt.

Und um diese 50% zu nutzen, möchte ich auf das erste Prinzip hinweisen und das lautet: Das keine Beziehung, keine Umstände, keine Situation ohne Grund passiert. Es ist kein Zufall, sondern im Gegenteil das ist eine Ursache.

Die Ursache soll bei mir liegen, Jutta?

Gewinne deine Macht zurück

Ich will damit nicht sagen, dass du irgendetwas Falsches gedacht oder gesagt hast, was zu der Beziehungspause geführt hat. Es geht hier nicht um Schuld, es geht darum, dass du deine Macht zurück gewinnst.

Das Ding ist nur, wenn wir diese Selbstverantwortung diese Macht wieder annehmen, dann müssen wir Verantwortung dafür tragen, dass wir mit unseren 50% diese Situation beeinflusst haben.

Alles, was in einer Beziehung passiert wird zu 50% von dir getragen und ich hab oft auch die Hinweise bekommen von Freunden und Familie, die sagten: Dein Partner, der hat seine Themen und die muss er nur für sich ausmachen.

Das war für mich unangenehm zu hören, weil ich dachte: Warte mal, dann habe ich ja überhaupt gar nichts in der Hand. Aber wenn wir erkennen, dass wir 50% dazu beigetragen haben, das es jetzt zu dieser Distanzierung und zu der Beziehungspause kommt. Dann können wir etwas tun.

Verstehe das Warum der Beziehungspause

Und jetzt komm ich zu dem Punkt, was du tun kannst, um deine Beziehung zu retten. Dafür musst du aber das zweite Prinzip verinnerlichen und dafür gehe ich jetzt mal kurz ins Detail der Physik.

Denn um zu verstehen, was du tun kannst, musst du verstehen, warum es passiert ist. Und dieses warum, diese Begründung liegt in der Physik.

Keine Sorge, du musst jetzt nicht gut in der Schule in Physik gewesen sein. Erlaube dir einfach den Gedanken, dass alles in der Welt Energie ist.

Nikola Tesla, der berühmte Physiker, hat selbst gesagt: Wenn du das Universum verstehen möchtest, dann denke in Kategorien von Energiefrequenzen und Vibration.

Die Bedeutung der Energie

Stell dir mal vor, das alles um dich herum Energie ist. Wie zum Beispiel der Ring oder die Hand oder deine inneren Organe, aber eben auch die Luft, die dich umgibt, die Wolken, wo wir mit unserer Hand durchgreifen können, aber die trotzdem sichtbar sind. Gas, Flüssigkeit, Feuer all das ist Energie.

Die unterschiedlichen Farben – all das ist Energie. Allerdings mit dem Unterschied, dass sie andere Frequenzen haben. Sie haben eine andere Frequenz, andere Vibrationen, deswegen fühlen sie sich anders an. Angst drückt, Wut platzt, Freude ist groß und weit, Liebe ist groß und weit.

Alles unterscheidet sich aufgrund der Frequenzen und der Vibrationen. Mit diesem Hintergrund, das wirklich alles Energie ist, habe ich eine kleine Demo mitgebracht. Diese Demo soll zeigen, dass wirklich alles Energie ist und sich alles beeinflusst. Stell dir zwei Wassergläser vor, die zur Hälfte voll sind. Das eine Wasserglas ist dein Partner und das andere Glas bist du. Das Wasser spiegelt eure jeweilige Energie und damit Potenziale, Gefühle, Gedanken und Talente in euch wider. Und was passiert nun, wenn wir in einer Beziehung sind? 

Wir beeinflussen uns, stoßen miteinander an, das Wasser kommt ins Wanken. Wir schenken uns gegenseitig unsere Liebe, Gedanken, Bedürfnisse und Wünsche ein. Das Wasserverhältnis verändert sich.

Warum sich dein Partner distanziert

Was aber bei mir passiert ist, und ich glaube, das kann auch bei dir gerade vorgekommen sein, warum sich dein Partner von dir distanziert.

Du hast deine Energie, das Wasser, so viel abgegeben – so voll, dass es randvoll wurde und es bei ihm am Überlaufen war.

Und weil es am Überlaufen war, musste er weg. Er musste kurz durchatmen, brauchte Raum und damit eine Beziehungspause. Es ist, als ob man permanent Wasser nachgießt und der Partner keine Zeit für sich finden. Irgendwann sagst du halt Stopp, das ist zu viel.

Gleichzeitig, während du deine ganze Energie an deinen Partner verschossen hast, bist du leer geworden.

Hast du auf dich geachtet?

Hast du deine Bedürfnisse im Auge behalten oder war dir das Wohlbefinden euerer Beziehung und ihm wichtiger?

Bist du dir treu geblieben, hast du dich vielleicht selbst verlassen?

Was du jetzt tun kannst, um die Beziehung zu retten

Das sind Fragen, die du dir stellen kannst, weil dein Partner spiegelt dich. Du darfst wirklich jetzt verstehen, dass alles, was du tust, sagst, denkst und fühlst deinen Partner beeinflusst.

Ja, auch deine Gedanken. Denn alles ist Energie und damit kommen auch deine Gedanken und Gefühle bei ihm an, ohne verbaler Kommunikation.

Wenn dein Partner sich distanziert, dann liegt es häufig daran, dass du dich selbst von dir distanziert hast. 

Du hast deine Energie in einer so großen Menge vergeben, dass du nicht mehr bei dir geblieben bist. Du hast dich vernachlässigt. Und dementsprechend vernachlässigt dich auch dein Partner. Das ist das Spiegelgesetz: Dein Partner spiegelt das, was du selbst mit dir tust, was du selbst für dich empfindest.

Und ich kann schon mal sagen, die Lösung liegt jetzt nicht im Sinne von “Oh *******, jetzt darf ich also nicht mal an ihn denken, ich muss jetzt aufhören, an ihn zu denken oder das Vermissen nicht fühlen?!”

Wenn du das versuchst, ich sage dir, das ist zum Scheitern verurteilt. Gedanken und Gefühle kommen sehr unkontrolliert. Umso mehr wir versuchen, sie unterdrücken, desto lauter werden sie.

Gefühle und Emotionen sind die Ursache für unsere Gedanken. Negative Gedanken produzieren wieder neue Gefühle, aber die Ursache sind unsere Gefühle und Emotionen. Deshalb liegt hier auch der Schlüssel verborgen, um deine Beziehung zu retten.

Nebenbei bemerkt: Falls es dich interessiert, in diesem Video erkläre ich den Unterschied zwischen Gefühle und Emotionen.

Werde ein Magnet für deinen Partner

Statt deine Gefühle und Emotionen zu unterdrücken, ist es viel effektiver ist, wenn du ihnen das gibst, was Gefühle und Emotionen brauchen, um sich zu lösen von deinem Partner und um sich in Freude und Leichtigkeit zu verwandeln: Lerne deine Emotionen und Gefühle richtig zu entlüften, zu fühlen.

Nebenbei bemerkt: In diesem Video erkläre ich dir, wie man richtig fühlt.

Denn wenn die Gefühle, die Emotionen, wenn du sie bezogen auf deinen Freund wirklich bis zum Kern fühlst, dann ändert sich dein Energiehaushalt, dein energetischer Fußabdruck, dein emotionaler Rucksack – alles in dir verändert sich.

Und wenn sich das verändert, wenn sich dieser energetische emotionale Fußabdruck in dir verändert, dieser Energie-Magnet, der dafür sorgt, dass du einen Partner angezogen hast. Dann wird sich auch dein Partner wieder dir anpassen und sich von der Beziehungspause distanzieren. Wenn du deine Energie zurückholst, indem du dich um dich selber kümmerst, indem du wieder an dich denkst: Was möchte ich? Was kann ich tun, damit ich mir Liebe schenke?

Guckst du dich jeden Tag im Spiegel an und sagst dir selbst „Schön, dass es dich gibt?“.

Siehst du dich wirklich, guckst du dir ganz tief in die Augen, sagst: “Ich sehe mich, ich sehe mich.” Tust du das?

Werde wieder ein volles Wasserglas

Wenn nein, dann tue es jetzt. Denn wenn du es tust, dann füllt sich das Glas wieder, wenn du deinen Bedürfnissen folgst, dann füllt sich dein Glas wieder.

Und weißt du was dann passiert?

Du bist ziemlich attraktiv, weil du bist plötzlich ein köstliches Wasserglas, bis zum Rand gefüllt mit Liebe, mit Selbstliebe, mit “ich bleibe mir treu”, “ich bin selbstbewusst”, “ich bin stark”, “ich kenne meine Potenziale”.

Und ich kenne meine Grenzen, und das ist so sexy. 

Und der Effekt, der dann kommt, ist reine Physik.

Denn die Menschen um dich herum, unter anderem dein  Partner, werden das natürlich mitkriegen und wollen am Liebsten von dir trinken.

Weil du eben so schön voll bist mit Potential und mit Selbstliebe-Energie.

Zusammenfassung

Ich fasse noch einmal kurz zusammen, weil das jetzt wirklich sehr ins Detail gegangen ist. Ich weiß, Physik liegt nicht jedem und es hat nicht auch nicht jeder Bock drauf.

Aber es ist wichtig, wenn du diesen Hintergrund verstehst, dann kannst du es auch besser akzeptieren.

Folgender Tipp, damit du diese Distanz zwischen dir und deinem Freund aufhebst, damit ihr aus der Beziehungspause wieder zueinander findet: Gehe zurück zu dir, bleibe dir treu, damit dein Partner dir treu bleibt. Jeder Akt der Selbstliebe ist eine Veränderung in der Energie.

Komme zurück zu dir, damit dein Partner zurück zu dir kommt und ihr die Beziehung retten könnt. Verlasse dich nicht wieder, damit dein Partner dich nicht wieder verlässt.

Er tut das, was du dir von deinem Partner wünscht und du wirst Wunder erleben. Ich habe es selbst erlebt. Ich erlebe es bei meinen Klienten und ich erlebe es bei den Leuten, die auch an meinem Kurs teilnehmen.

Deine nächsten praktischen Schritte aus der Beziehungspause

Möchtest du lernen, wie du deinen energetischen Fußabdruck verändern kannst und wie du wirklich wieder bei dir sein kannst und weißt, was du eigentlich willst?

Häufig wissen wir das ja gar nicht mehr, weil wir in einer Beziehung so eng verbündet sind, dass wir gar nicht mehr wissen was will ich eigentlich?

Ja, wollte ich jetzt Sex oder habe ich das nur für ihn getan?

Da brauchen wir unsere Intuition und wenn du auch da zurückmöchtest in deine Intuition, wenn du erfahren möchtest, was du eigentlich willst. Und wenn du den Mut haben möchtest, ab sofort deine Bedürfnisse auszusprechen und deine Grenzen zu setzen.

Und wenn du deine Emotionen, die aus der Angst kommen auflösen möchtest, wenn die Eifersucht, Neid, Verlustangst, wenn du das auflösen möchtest, dann kann ich dir wirklich empfehlen, in meinen kostenfreinen Kurs zu kommen.

Ich habe ihn selber gemacht, als ich konfrontiert wurde mit meiner Beziehungspause und der Tatsache, dass mein Freund mich verlassen wollte und es hat wirklich dafür gesorgt, dass er jetzt mir nachgereist ist und wir eine wunderschöne Beziehung haben.

Ich hoffe, dieser Impuls war wertvoll für dich. Kommentiere doch hier gerne drunter was du davon hältst, was du jetzt umsetzen möchtest davon. Was möchtest du dir selber geben, damit dein Partner es dir gibt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden